So können Sie mitmachen!

Interview mit dem neuen Quartiersmanager im QM Beusselstraße

rightcolimage

Als er die Tür zum Stadtteilbüro in der Rostocker Straße 35 öffnet, strahlt er über beide Ohren. Das Interview findet an seinem Schreibtisch statt, der Quartiersmanager mit der sehr positiven Ausstrahlung sitzt direkt im Eingangsbereich. Er ist übrigens[…]



Camilo für Moabit

rightcolimage

Bücherwagen, Ulysses-Kinderbuch und viel mehr – ein Gespräch mit dem Filmemacher, Fotograf und Netzwerker Camilo Correa Costa über seine zahlreichen Aktivitäten in Moabit und außerhalb Spätes Frühstück im Café gegenüber der Kulturfabrik in der Lehrter Straße. Camilo Correa[…]



Im Gespräch mit Hanwen Zhang

rightcolimage

„Es braucht viel Zeit und Einsatz, diese Prozesse in Gang zu setzen und zu begleiten“ In der Reihe „Community basierte Kunst“ geht es um Wege und Herausforderungen, Gemeinschaften zu bilden. Wie bringt man Leute an einem Ort zusammen?[…]



Quartierswahlen in Moabit 2021 – Interessierte gesucht!

rightcolimage

Im QM-Gebiet Moabit-Ost und im QM-Gebiet Beusselstraße werden die Quartiersräte und Aktionsfondsjurys im Sommer neu gewählt In Moabit gibt es zwei Quartiersmanagement-Gebiete (QM): das QM Moabit-Ost und das QM Beusselstraße. Beide QM-Teams suchen vom 15. Juni bis zum[…]



Die Neue im Team: Sibel Olguner

rightcolimage

Interview mit Quartiersmanagerin Sibel Olguner   Treffpunkt nahe des Büros der S.T.E.R.N. Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung mbH in Prenzlauer Berg. Im Gebiet zwischen Torstraße und Wasserturm ist die Firma des Quartiersmanagements Beusselstraße beheimatet, und nur einen Katzensprung davon[…]



Alles Gute, Brit!

rightcolimage

Nach sechs Jahren schließt »Merrill Design« Zugegeben – der Standort ihres Geschäfts in der Beusselstraße 74 war noch nie beste Laufgegend. Dennoch kommen die Kunden gern zu ihr – schon wegen ihrer ansteckend fröhlichen, ideen­sprüh­enden Art. Und natür­lich[…]



Nord-Süd-Gefälle wird stärker

rightcolimage

Vor allem im Norden Moabits sind alarmierend viel Kinder auf Hartz IV angewiesen Alle zwei Jahre veröffentlicht der Senat von Berlin einen neuen Bericht »Monitoring Soziale Stadtentwicklung«, in dem die soziale Entwicklung Berlins kleinräumig beschrieben wird. Jetzt kam[…]



Kichererbsen in Moabit

rightcolimage

Es ist ein ganz klarer Fall: Die Kichererbse gehört nicht zu Deutschland. In unseren kühlen Breitengraden wäre der Anbau ziemlich sinnlos und im Gegensatz zu anderen subtropischen Zutaten spielte sie in hiesigen Küchen und Restaurants auch nie eine[…]



Wie in Vietnam

rightcolimage

Egal ob Szenekiez oder Plattenbau-Banlieue: Die Versorgung mit angeblich vietnamesischer Küche ist wohl in keiner deutschen Stadt so engmaschig wie in Berlin. Doch bei gefühlt 99 Prozent aller sich »vietnamesisch« nennenden Imbisse und Restaurants wird man mit ziemlich[…]



Lebensmittelverschwen­dung reduzieren – Moabiter_innen machen mit

rightcolimage

Isabell Strieder vom Quartiersmanagement Moabit West hat nachgefragt – bei Mehmet Kamaci, Manager des Café Susam Mit der App „Too Good To Go“ bekommen Bewohner_innen die Möglichkeit, übriggebliebene Lebensmittel günstig bei Gastronomen zu erwerben. Egal ob Restaurant, Bäckerei[…]