So können Sie mitmachen!

(Sorge-)Arbeit, Lohn und Wirklichkeit – Zum Zusammenhang von Gender-, Migrant- und Class-Pay-Gapanstaltung

29.02.2024 17:30 Uhr

,

Auftaktveranstaltung zum Aktionsmärz: Podiumsdiskussion (Sorge-)Arbeit, Lohn und Wirklichkeit – Zum Zusammenhang von Gender-, Migrant- und Class-Pay-Gap

Über Geld spricht man nicht?
Doch! Denn wenn wir Diskriminierung wirklich verstehen wollen, müssen wir darüber reden, wer wie viel verdient und uns die Frage stellen, welche Auswirkungen Geschlecht, Rassismus und Diskriminierung aufgrund von sozialer Herkunft haben.

Und zwar mit einer Keynote
von Dr. Reyhan Şahin aka Lady Bitch Ray

und einem spannenden Podium mit
Dr. Doris Liebscher,
Prof. Dr. Heide Pfarr,
Tayo Awosusi-Onutor,
moderiert von Melike Çınar.

Zudem wird es ein Grußwort von Cansel Kiziltepe und dem Bezirksbürgermeister Frank Bewig geben.

Wir freuen uns gemeinsam mit der Partnerschaft für Demokratie den Spandauer Aktionsmärz 2024 einzuleiten

Beginn: 17:30 Uhr
Einlass: Ab 17 Uhr
Ort: Zitadelle Spandau,

bitte anmelden: https://lets-meet.org/reg/dd5c53f2feb72e1bdc

Was bedeutet es für Menschen, wenn zu dem Lohngefälle aufgrund des Geschlechts auch noch Lohndiskriminierung aufgrund rassistischer Diskriminierung (Migrant Pay Gap) oder der sozialen Herkunft (Class Pay Gap) hinzukommen?

Unsere Expert*innen sprechen über das Zusammenwirken mehrerer Diskriminierungsformen bei Sorgearbeit und Lohnverteilung. Mit Blick auf die Ursachen wird diskutiert, welche Maßnahmen Politik und Verwaltung im Land und in Spandau ergreifen können.