So können Sie mitmachen!

Film und Gespräch „leben in der stadt von morgen" – mit Anmeldung!

17.05.2022 18:00 Uhr
Kaiser Friedrich Gedächtniskirche
Händelallee 20-22, 10557 Berlin

Film und Gespräch „leben in der stadt von morgen“
Regie: Marian Engel, 
Begrüßung: Thomas Trautmann, Landschaftsarchitekt Netzwerk AfA – Aktiv für Architektur,
Moderation: Theresa Keilhacker, Architektin
­
Auf der Berliner Interbau 1957 wurde der ideelle Grundstein zum West-Berliner Hansaviertel gelegt. Mit dem Neubaugebiet sollte nicht allein Wohnraum geschaffen werden, sondern auch die Idee einer durchgrünten Stadt beseelt werden. 64 der weltweit bekanntesten Architekten der Klassischen Moderne (Le Corbusier, Oskar Niemeyer, Walter Gropius etc.) waren an dem Projekt beteiligt. Der Dokumentarfilm, entstand zum 50. Geburtstag des Hansaviertels, spiegelt die Aufbruchstimmung der damaligen Zeit und fragt die aktuellen Bewohner*innen nach der Wohn- und Lebensqualität in dem international gewürdigten Wohnmodell. (Drehbuch: Rupertina Engel, Arne Maximilian Römer und Marian Engel, 95 Minuten, 2007)

Ort: Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche, Händelallee 20, 10557 Berlin-Tiergarten

Zeit: Dienstag, 17. Mai 2022, 18:00 Uhr Sun-Downer mit Snacks, 19:00 Filmbeginn

Anmeldung: info@plattformnachwuchsarchitekten.de (Teilnehmer*innenzahl begrenzt)

Die Veranstaltung findet mit entsprechendem Corona-Konzept statt. Es gilt 2G, geimpft und oder genesen. Bitte legt bei Einlass einen entsprechenden Nachweis vor.