So können Sie mitmachen!

SPEISEKINO // Symphony of the Soil

15.08.2019 19:00 Uhr
Zentrum für Kunst und Urbanistik (ZK/U)
Siemensstraße 27 10551 Berlin

Symphony of the Soil (2013, 103 Min)

Regisseur: Koons Garcia 
Menü: Imitation von Erde und Gartenarbeit auf dem Teller: es gibt verschiedene Wurzeln, dazu ein Dessert aus hausgemachten essbaren Lehmbrocken

„Symphony of the Soil“ ist ein 104-minütiger Dokumentarfilm, der die Komplexität und das Geheimnis des Bodens erforscht. Der Film, der auf vier Kontinenten gedreht wurde und den Stimmen einiger der weltweit angesehensten Boden­wissen­schaftler*innen, Landwirt­*innen und Aktivist*innen Gehör verleiht, zeigt den Boden als Protagonist unserer planetarischen Geschichte. Mit einer faszi­nierenden Mischung aus Kunst und Wissenschaft zeigt der Film, dass der Boden ein komplexer lebender Organismus ist, der die Grundlage des Lebens auf der Erde bildet. Dennoch sind die meisten Menschen bodenblind und „behandeln Boden wie Dreck“. Durch das Wissen und die Weisheit, die in diesem Film offenbart werden, können wir diese wundersame Substanz respektieren und sogar verehren und erkennen, dass die richtige Behandlung des Bodens dabei helfen kann, einige unserer dringendsten Umweltprobleme zu lösen.

SPEISEKINO // FOOD AND FOOTAGE ist Teil von Shared Cities: Creative Momentum und wird co-finanziert durch das Creative Europe Programm der Europäischen Union und die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.