So können Sie mitmachen!

Mietrebellen – Widerstand gegen den Ausverkauf der Stadt

19.11.2019 18:00 Uhr
Filmrauschpalast in der Kulturfabrik Moabit
Lehrter Straße 35 10557 Berlin

Du bist deine Stadt! Im kostenlosen Quartierskino zeigt das Quartiersmanagement (QM) Moabit-Ost zusammen mit dem Filmrauschpalast zwei Filme. Über ein öffentliches Abstimmungsverfahren wurden „Berlin Babylon“ und „Mietrebellen – Widerstand gegen den Aus­ver­­kauf der Stadt“ ausgewählt.

 

Mietrebellen – Widerstand gegen den Ausverkauf der Stadt

Ein Dokumentarfilm von Gertrud Schulte Westenberg und Matthias Coers | D 2014 | 78 Min.
Im Anschluss Filmgespräch mit Matthias Coers

BERLIN

In den letzten Jahren hat sich die Hauptstadt rasant verändert. Wohnungen, die lange als unattraktiv galten, werden von Anlegern als sichere Geldanlagen genutzt. Massenhafte Umwandlungen in Eigen­tumswoh­nungen und Miet­steige­rungen in bisher unbe­kann­tem Ausmaß werden alltäglich. Die sicht­baren Mieter­proteste in der schil­lernden Metro­pole Berlin sind eine Reaktion auf die zunehmend mangelhafte Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum. 

Der Film ist ein Kaleidoskop der Mieterkämpfe in Berlin gegen die Verdrängung aus den nachbarschaftlichen Lebenszusammenhängen. Eine Besetzung des Berliner Rathauses, das Camp am Kottbusser Tor, der organisierte Widerstand gegen Zwangsräumungen und der Kampf von Rentnern um ihre altersgerechten Wohnungen und eine Freizeitstätte symbolisieren den neuen Aufbruch der urbanen Protestbewegung.

Mehr auf der Website des Films hier.

Eintritt frei, sowie ein Getränk und ein Snack pro Person.