So können Sie mitmachen!

Malala für die Rechte der Mädchen

19.03.2019 09:00 Uhr
Stadtschloss Moabit – Nachbarschaftshaus
Rostocker Straße 32/32b 10553 Berlin

Veranstaltung im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Am Dienstag, dem 19.03.2019, von 9.00-10.30 Uhr lädt die Kurt-Tucholsky-Bibliothek zur Vorstellung des Buches Malala für die Rechte der Mädchen“ vom Knesebeck Verlag ein. Schon mit 11 Jahren stand die mutige Pakistanerin Malala gegen die Taliban auf, die ihre Mädchenschule schließen wollten. 2012 erlangte sie internationale Aufmerksamkeit, als sie den Hinrichtungsversuch durch die Taliban schwer verletzt überlebte. Seitdem setzt sie sich für die Rechte der Kinder, insbesondere das Recht der Mädchen auf Bildung, ein. 2014 erhielt sie für ihr Engagement mit 17 Jahren den Friedensnobelpreis.

Dieses Sachbuch für Kinder im Grundschulalter erzählt ihre bewegende Geschichte, illustriert durch besonders farbenfrohe Zeichnungen.

Im Anschluss sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu eingeladen, mit einer Richterin über das Buch und seine Inhalte ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung findet im Stadtschloss Moabit statt.