So können Sie mitmachen!

Gedenken an die Novemberpogrome 1938 und Demonstration

09.11.2019 17:00 Uhr
Mahnmal Levetzowstraße
Levetzowstraße 7-8 10555 Berlin

Wir gedenken am 9.November 2019 (17 Uhr | Mahnmal Levetzowstraße, Berlin Moabit) auch dieses Jahr den Novemberpogromen 1938. Es schließt sich eine Demonstration zum Deportationsmahnmal auf der Putlitzbrücke an.

„Es ist geschehen und folglich kann es wieder geschehen.“
Dieses Diktum des Auschwitzüberlebenden Primo Levi bleibt und ist uns Verpflichtung.

Als Organisation von ehemaligen Widerstandskämpfer*innen und Verfolgten des Naziregimes hoffen wir, das sehr, sehr viele Menschen nach dem antisemitischen Terroranschlag in Halle die Gedenkveranstaltungen an die Pogromnächte dazu nützen werden, ein klares Zeichen gegen Antisemitismus und der Solidarität mit den hier lebenden Jüdinnen und Juden zu setzen.

Erinnern heißt handeln!

(Esther Bejarano, Auschwitz-Komitee, VVN-BdA)

Als Zeitzeuge wird Peter Neuhof,  geboren 1925, reden. Durch, wie er selbst sagte, »unwahrscheinliche Glücksumstände« überlebte Peter Neuhof, Sohn kommunistisch-jüdischer Widerstandskämpfer aus Frohnau, die Naziherrschaft. Er erklärte:

Es ist unglaublich, dass antisemitische und rassistische Taten wie vor einigen Wochen in Halle noch immer möglich sind. Meiner Meinung nach müssen wir besonders die AfD offensiv bekämpfen. Diese Leute transportieren den Geist von gestern, und sehr viele Menschen fühlen sich leider davon angezogen. Erschreckend finde ich auch, wie normal es in den Medien geworden ist, diese Leute unwidersprochen reden und schreiben zu lassen. Auch darüber werde ich am 9. November in Moabit sprechen.

Wir freuen uns auch eine/n Vertreter_in vom Ken Berlin der Hashomer Hatzair begrüßen zu können. Die sozialistisch-jüdische Jugendbewegung wurde 1938 von den Nazis verboten und gründete sich 2011 neu in Berlin

Für die musikalische Unterstützung sorgt die Gruppe Zhetwa.

 

Berliner Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten e.V. [Berliner VVN-BdA e.V.]
http://berlin.vvn-bda.de